Wochenrennkalender

Wochenrennkalender 46; 12.11.2013

GALOPPSPORTABONNEMENT

Abonnementpreise:
Bezug des Wochenrennkalenders,
vierteljährlich € 50,- **
Galoppsportabo, Kompakt Plus (incl. WRK im pdf-Format und/oder mit postalischem Versand),
monatlich € 25,- *
Galoppsportabo Kompakt (WRK weder postalisch noch im pdf-Format),
monatlich € 12,50 *


* jeweils zzgl. 19% MwSt.
** zzgl. 7 % MwSt.


Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.
Rennbahnstr. 154, 50737 Köln
Tel. 0221 - 74 98 50, Fax 0221 - 74 98 68
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wochenrennkalender 42; 15.10.2013

 

PFERDEWIRTSCHAFTSMEISTERPRÜFUNG

Galopprenntraining - 2014

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Standort Bonn, beabsichtigt in 2014 eine Pferdewirtschaftsmeisterprüfung im Teilbereich Galopprenntraining durchzuführen.

Zur Meisterprüfung ist zuzulassen, wer

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in dem anerkannten Ausbildungsberuf Pferdewirt und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten landwirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

Die Berufspraxis muss im Bereich der Pferdewirtschaft nachgewiesen werden.


Teilbereich Galopprenntraining

Vorbereitungslehrgänge und Prüfungen finden statt:

Teil III - Wirtschaft und Recht und Teil IV - Berufsausbildung und Mitarbeiterführung -: 03.03. - 08.04.2014 in Münster
Teil I - Fachpraxis -: voraussichtlich 19. - 23.05.2014 in Langenfeld
Teil II - Fachtheorie -: 2-3 Wochen im September 2014 in Köln-Auweiler

Prüfungen:
Im Anschluss an den jeweiligen Prüfungsteil bzw. im November/Dezember 2014

Die Durchführung der Meisterprüfung hängt ab von der Teilnehmerzahl (mindestens zehn). Anmeldungen für die Meisterprüfung nehmen die jeweiligen zuständigen Stellen für dieBerufsausbildung zum Pferdewirt entgegen bis zum 15. November 2013 Weitere Informationen können telefonisch (0228/703-1494) angefordert werden.

Hinweis: Voraussichtlich wird 2015 eine neue Verordnung über die Anforderungen in der Pferdewirtschaftsmeisterprüfung in Kraft treten!

 

Wochenrennkalender Nr. 39 ; 24.09.2013

 

SATTELN IM STALL

Die Trainer werden darauf hingewiesen, dass ein Satteln im Stall gem. Nr. 454 RO in jedem Fall nur bei der Rennleitung zu beantragen ist, eine Mitteilung an den Abwieger hat außerdem zu erfolgen. Unterbleibt ein Antrag werden entsprechende Ordnungsmaßnahmen gegen die Trainer ausgesprochen.


HUFBESCHLAG ZUR TEILNAME AN RENNEN

Gem.Nr.480 RO muss ein Pferd, das an einem Rennen teilnimmt, beim Start an allen Hufen beschlagen sein. Bei einem Eisenverlust zwischen Verlassen des Führrings und Eintreffen an der Startstelle kann ein Nachbeschlagen nur erfolgen, wenn dies ohne größere Zeitverzögerung möglich ist,  ansonsten wird das Pferd zum Nichtstarter erklärt.