Wochenrennkalender Nr. 38 ; 17.09.2013

 

RENNLEISTUNGEN IMPORTIERTER PFERDE

Aus gegebenem Anlaß wird darauf hingewiesen, dass die Rennleistungen aus dem Ausland importierter Pferde vor dem ersten Start in Deutschland (spätestens zur Vorstarterangabe) dem Direktorium vorliegen müssen. Gem. Nr. 418 RO ist dies eine Zulassungsvoraussetzungund und der Trainer oder Besitzer ist verpflichtet, die entsprechenden Rennleistungen zu übermitteln.

RENNLEISTUNGSÜBERMITTLUNG NACH FRANKREICH

Die Trainer werden darauf hingewiesen, dass für Starts in Frankreich unbedingt die aktuellen Rennleistungen ergänzt werden müssen, wenn das Pferd nach seinem letzten Start in Frankreich einen weiteren Start in Deutschland oder einem anderen Land absolviert hat. Liegt diese Ergänzung, die als Ausdruck aus dem Trainerservice gemailt oder gefaxt werden kann, nicht zum Nennungsschluss rechtzeitig vor, plant France Galop die entsprechenden Trainer mit einer Gebühr zu belegen oder die Pferde nicht zum Rennen zuzulassen. Es wird also im eigenen Interesse um die fristgerechte Einhaltung der Übermittlung gebeten.